Tipps und Tricks

 

 

 

 

BILDER


Damit Selfies nicht zum Eigentor werden

Kategorie: Fotos

Du hast mit deinem Handy bestimmt auch schon mal ein Selfie gemacht, oder? Für alle, die das nicht kennen: Selfies sind Fotos von einem selbst, die man meist mit dem Handy oder einer Webcam macht. Bei der Oscar-Verleihung Anfang März haben zum Beispiel ganz viele Filmstars ein Selfie gemacht, dass innerhalb weniger Stunden allein bei Twitter über eine Million Mal geteilt wurde.
Solche Bilder sind meistens lustig, dennoch solltest du vorsichtig sein, wenn du Selfies postest, vor allem, wenn die Nachricht öffentlich ist. Wenn du deinen Eltern sagst, dass du Hausaufgaben bei einem Freund machst und dann ein Selfie aus dem Schwimmbad postest, wäre das nicht so toll, oder? Besonders aufpassen solltest du, wenn du sehr persönliche Selfies, beispielsweise Nacktfotos, machst. Warum? Ganz einfach – derjenige, an den du das Foto schickst, der kann das ganz einfach bei facebook, Google+ oder woanders posten oder es an andere Leute schicken. Das merkst du dann erst, wenn es schon zu spät ist. Ein Eigentor, das ganz schön peinlich werden kann. Erst recht, wenn dich jemand damit erpresst und zum Beispiel droht, das Foto deinen Eltern zu zeigen oder es irgendwo zu posten, wenn du nicht bestimmte Dinge tust.


Tipp der Woche

Neue Datenschutzregeln bei Twitter: schon gesehen? - KW 28/18

Twitter hat seine Datenschutzregeln geändert. Ein großer Vorteil dabei: Es ist nun möglich, viel...

Kat: Profile

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved