Tipps und Tricks

 

 

 

 

BILDER


Vorsicht: Selfies können richtig teuer werden! - KW 23/15

Kategorie: Fotos

Überlege mal fix: wann hast du dein letztes Selfie geschossen? Kannst du dich erinnern, was auf deinen letzten Selfies neben dir noch alles zu sehen war? Das wird schon schwierig, oder? Wenn du nur dich selbst fotografierst, dann ist alles in Ordnung. Problematisch wird es, wenn auf dem Foto auch fremde Personen oder Kunstwerke zu sehen sind. Wenn du zum Beispiel in einem Museum ein Selfie machst, auf dem ein Bild oder eine Statue ganz gross zu sehen sind, dann ist das unter Umständen eine Urheberrechtsverletzung, die mächtig teuer werden kann. Nämlich dann, wenn in dem Museum oder der Einrichtung ein Fotografierverbot gilt.

Das gleiche gilt übrigens auch für Tattoos. Ja, richtig gelesen! Wenn du jemanden mit einer besonders schönen Tätowierung fotografierst und dieses Bild ins Netz stellst, kann das auch eine Urheberrechtsverletzung sein. Denn ein aufwendig gestaltetes Tattoo ist ein Kunstwerk, an dem der Tätowierer die Urheberrechte hat. Der darf dann auch bestimmen, ob das Tattoo veröffentlicht werden darf oder nicht. Besonders vorsichtig solltest du auch bei fremden Personen sein, die auf dem Foto zu sehen sind. Diese haben ein Recht am eigenen Bild und müssen mit der Aufnahme einverstanden sein. Heimliche Selfies z.B. mit Prominenten, Freunden oder auch fremden Personen können also auch richtig Ärger bedeuten.

 

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

 

https://www.wbs-law.de/urheberrecht/beliebte-selfies-nicht-immer-erlaubt-61030/

http://www.anwalt.de/rechtstipps/das-einmaleins-zum-rechtssicheren-selfie_069226.html

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article139822734/Wann-ein-Selfie-richtig-teuer-werden-kann.html


Tipp der Woche

Neue Datenschutzregeln bei Twitter: schon gesehen? - KW 28/18

Twitter hat seine Datenschutzregeln geändert. Ein großer Vorteil dabei: Es ist nun möglich, viel...

Kat: Profile

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved