Tipps und Tricks

 

 

 

 

PROFIL


Google bessert bei Einstellungen zur Privatsphäre nach - KW27/15

Kategorie: Profile, Surfen

Nutzt du häufig die Suchmaschine Google? Dann hast du in den vergangenen Tagen bestimmt auch schon einmal rechts oben eine Box mit dem Inhalt „Erfahren Sie, wie Sie mit Google Ihre Privatsphäre schützen können“ bemerkt, oder? Mit einem Klick auf den Button „Los gehts“, kannst du ab sofort sehen, was Google alles für persönliche Daten von dir speichert und die Speicherung auch einschränken. Das Tolle ist dabei, dass dies auch funktioniert, wenn du kein Google-Konto hast oder nicht in deinem Google-Account eingeloggt bist. Denn auch dann werden Daten, wie Suchverläufe, Wiedergabeverläufe in YouTube oder Internetseiten, die du besucht hast, gespeichert. So kannst du zum Beispiel abstellen, dass dir passend zu deinen Suchbegriffen Werbung angezeigt wird.

Das ist dir doch bestimmt auch schon einmal aufgefallen, dass du zum Beispiel nach Schuhen suchst und dir anschliessend ganz viel Werbung mit Schuhen angezeigt wird, oder? Personalisierte Werbung nennt man das. Richtig interessant wird es allerdings, wenn du dich in dein Google-Konto einloggst. Du wirst erstaunt sein, wie viele private Daten von dir gespeichert sind. Klickst du zum Beispiel bei „Sucheinstellungen“ auf „Suchverlauf“, kannst du sehen, wonach du mit dem Smartphone oder am Computer in letzter Zeit gesucht hast. Richtig krass ist, dass auch deine Sprachsuchen mit dem Handy abgespeichert werden. Klickst du auf „Sprach- und Audioaktivitäten“ kannst du dir deine eigenen Suchanfragen noch einmal anhören. Du wirst erstaunt sein, was du alles für Daten findest.

Du bist neugierig? Dann gehe doch gemeinsam mit einem Erwachsenen auf Datensuche! Wähle dich in dein Google-Konto ein und dann schaut ihr gemeinsam nach. Bei dieser Gelegenheit könnt ihr auch gleich alle Dinge einschränken, von denen ihr nicht wollt, dass sie gespeichert werden.

 

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

 

http://www.srf.ch/wissen/digital/google-erleichtert-den-datenschutz-worum-geht-es

 

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/privacy-dashboard-google-buendelt-privatsphaere-einstellungen-a-1036634.html

 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/pro-datenschutz-google-erleichtert-nutzern-kontrolle-der-privatsphaere-13622267.html


Tipp der Woche

Darknet: das „unsichtbare Internet“ - KW 42/17

Darknet – diesen Begriff hast du bestimmt auch schon einmal gehört. Dahinter verbirgt sich ein...

Kat: Surfen

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved