Tipps und Tricks

 

 

 

 

PROFIL


Schnell iOS, OS X und Safari-Browser aktualisieren! - KW 37/16

Kategorie: Profile, Surfen

Du bist ein Update-Muffel? Wenn du ein Apple-Gerät besitzt, solltest du in diesem Fall über deinen Schatten springen. Bislang galten die Geräte als mächtig sicher, doch jetzt ist herausgekommen, dass ein Trojaner einige Sicherheitsmechanismen in iPhones, aber auch bei Geräten mit OS X überwunden haben soll.

Die „Pegasus“ getaufte Spionagesoftware nutzte angeblich eine Lücke im Safari-Browser aus. Über präparierte Links auf Internetseiten oder in Mails kann die Software so auf iPhones, iPads oder andere Apple-Geräte gelangen. Durch ein geschicktes Ausnutzen einiger anderer Schwachstellen, war es dann wohl möglich, völlig unbemerkt, eine Art Überwachungssoftware zu installieren.

Diese soll, Berichten zufolge, dann die Möglichkeit gehabt haben, E-Mails mitzulesen, Passwörter abzugreifen, Tonaufnahmen zu machen und natürlich auch den Aufenthaltsort des jeweiligen Nutzers zu bestimmen.

 

Das klingt, wie in einem Agenten-Thriller, oder?

 

Apple hat jedoch inzwischen ein Update (Version 9.3.5) veröffentlicht, dass du in jedem Fall installieren solltest. Schau am besten, gemeinsam mit deinen Eltern, unter „Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung“ nach, welche Version des Betriebssystems gerade auf deinem Gerät installiert ist. Steht dort nicht 9.3.5, sondern zum Beispiel 9.3.4 oder eine noch kleinere Nummer, dann ist dein Gerät noch nicht auf dem aktuellsten Stand und du solltest du das Update unbedingt installieren.

 

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

 

http://www.heise.de/security/artikel/Die-iOS-Spyware-Pegasus-eine-Bestandsaufnahme-3305780.html

 

http://www.golem.de/news/pegasus-spionagesoftware-apple-patcht-auch-os-x-und-safari-1609-123055.html


Tipp der Woche

Fake-Version von WhatsApp im Play-Store entdeckt! - KW 46/17

In den vergangenen Wochen und Monaten hat WhatsApp ja jede Menge Updates und Neuerungen für den...

Kat: Apps, Facebook

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved