Tipps und Tricks

 

 

 

 

PROFIL


“Häufige Orte”: Wenn dein iPhone genau weiss, wo du warst - KW 26/17

Kategorie: Profile

Wie viele andere Smartphones, ist auch in iPhones ein GPS-Modul integriert. Das wird nicht nur für Navigations-Apps benötigt, sondern zum Beispiel auch für Apps, die dir anzeigen, wo die nächste Pizzeria ist oder wie das Wetter in deiner Region wird. An sich also eine tolle Sache. Das GPS-Modul ermöglicht Geräten mit Apples iOS, wie etwa iPhones oder iPads darüber hinaus, sich zu merken, welche Orte du besonders häufig besuchst – und auch zu welchen Tageszeiten. Diese Funktion heisst “Häufige Orte” und erstellt aus all den gesammelten Daten, über die Orte, an denen du gewesen bist, ein Bewegungsprofil. Auf einer Karte kannst du so sehen, an welchem Tag du an welchem Ort warst. Eine tolle und vor allem spannende Sache, denn so kannst du sehen, wie viel du unterwegs bist – oder eben nicht :-)

 

Bei Datenschützern ist diese Funktion allerdings sehr umstritten. Denn jeder, der Zugriff auf dein Smartphone hat, kann sehen, wann du dich wo befindest. Das könnte manchmal recht unangenehm werden.

 

Mit wenigen Klicks lässt sich die Funktion allerdings abschalten. Dazu klickst du im Menü “Einstellungen” auf “Datenschutz” und dort auf “Ortungsdienste”. Anschliessend wählst du “Systemdienste” und dann “Häufige Orte”. Hier kannst du die Funktion nun deaktivieren. In diesem Menüpunkt siehst du ausserdem, zu welchen Orten dein Smartphone bereits Einträge gespeichert hat. Klickst du auf “Verlauf löschen”, kannst du alle Einträge komplett entfernen.

 

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

 

https://support.apple.com/de-de/HT203033


Tipp der Woche

Fake-Version von WhatsApp im Play-Store entdeckt! - KW 46/17

In den vergangenen Wochen und Monaten hat WhatsApp ja jede Menge Updates und Neuerungen für den...

Kat: Apps, Facebook

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved