Tipps und Tricks

 

 

 

 

PROFIL


Bewegungsprofile: Immer unter Kontrolle?! - KW 03/18

Kategorie: Profile

Du hast bestimmt auch schon einmal den Begriff „Bewegungsprofil“ gehört, oder? Weisst du, was sich dahinter verbirgt? Der Begriff klingt ganz schön abenteuerlich und wird auch tatsächlich von der Polizei oder auch von Spionen verwendet! Wenn du ein Handy besitzt, werden auch von dir regelmässig Bewegungsprofile erstellt! Keine Angst, dir sind dabei aber keine Spione auf den Fersen. J Vielmehr passiert das zum Beispiel ganz automatisch bei deinem Mobilfunkbetreiber. Der muss nämlich immer wissen, an welchem Mobilfunkmasten du dich gerade eingeloggt hast, damit Anrufe und Nachrichten zugestellt werden können. So lässt sich zumindest grob bestimmen, wo du dich aktuell befindest. Hast du dann noch GPS aktiviert, kann dein Standort sogar bis auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Auch wenn du dich zum Beispiel in der Schule, im Sportverein oder bei Freunden ins WLAN einwählst, lässt sich bestimmen, wo du dich befindest.

 

Wenn diese ganzen Daten miteinander verbunden und ausgewertet werden, lässt sich ganz genau herausfinden, wann und wie lange du an welchen Orten unterwegs warst - dein ganz persönliches Bewegungsprofil. Und das lässt sich zum Teil noch über Tage, Wochen, manchmal sogar über Jahre hinweg nachvollziehen! Telefonanbieter müssen die Daten nach einer bestimmten Zeit wieder löschen. Anbieter von Apps oder anderen Diensten müssen dies nicht! Wenn du zum Beispiel in deinem Google-Konto den Standortverlauf nicht deaktiviert hast, kannst du über Jahre hinweg verfolgen, wo du an welchem Tag warst.

 

So ein Standortverlauf ist zum Beispiel wichtig für die Polizei. In Notfällen kann sie so ein Handy orten und Hilfe leisten oder Straftäter ausfindig machen. Aber auch bei Unternehmen sind Standortdaten heiss begehrt. Warum? Ganz einfach: Wenn ein Unternehmen weiss, wo du wohnst, in welchen Geschäften du einkaufen gehst und welchen Sportverein du besuchst, kann es dir ganz genau auf dich und deine Interessen zugeschnittene Werbung zusenden. Die Chance, dass du dann diese Produkte toll findest und sie kaufst, ist enorm hoch.

 

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

 

http://netla.ch/de/tipps-und-tricks/profil/detail/artikel/2017/jun/haeufige-orte-wenn-dein-iphone-genau-weiss-wo-du-warst-kw-2617.html

http://netla.ch/de/tipps-und-tricks/profil/detail/artikel/2014/mar/wo-warst-du-vorgestern-frag-google.html


Tipp der Woche

Billig-Handys mit „eingebautem“ Trojaner entdeckt - KW 11/18

Dass man sich beim Surfen oder durch den Download ominöser Apps Viren und Trojaner einfangen kann,...

Kat: Profile

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved