Tipps und Tricks

 

 

 

 

APPS & FACEBOOK


Facebook: Mobile Nachrichten ohne Messenger-App kaum noch möglich - KW 24/16

Kategorie: Apps, Facebook

Hast du bislang Facebook mit deinem Smartphone nicht über die App, sondern über den Webbrowser genutzt? Dann hast du vielleicht schon bemerkt, dass seit einigen Tagen keine privaten Nachrichten mehr verschickt werden können. Klickt man auf das Brief-Symbol im Kopf der mobilen Facebook-Seite, wird man automatisch in den Appstore weitergeleitet, wo man sich die Messenger-App herunterladen soll. Facebook möchte offenbar, dass alle Nachrichten nur noch über die eigene Messenger-App verschickt werden. Die ist an sich sehr praktisch, doch bei Datenschützern äusserst umstritten, da sie enorm viele Rechte und Freigaben auf dem Smartphone einfordert.

 

Aktuell kannst du den Messenger-Zwang noch umgehen, indem du in der Meldung, dass deine Nachrichten zum Messenger verschoben werden, zwei Mal auf das rote Kreuz rechts oben klickst. Hilft das nichts, kannst du auch versuchen, dir die Desktop-Version von Facebook auf deinem Smartphone anzeigen zu lassen.

Wie lange diese beiden Möglichkeiten noch funktionieren, ist aber ungewiss.

Klappen sie nicht mehr, dann kommst du um die Installation der Messenger-App nicht mehr herum. Wenn du ein aktuelles iOS Betriebssystem bzw. Android ab Version 6 nutzt, dann solltest du der App auf jeden Fall so viele Rechte, wie möglich entziehen. Deine Eltern helfen dir sicher gern dabei.

 

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-verschaerft-den-Messenger-Zwang-3227140.html

http://www.mactechnews.de/news/article/Facebook-forciert-Messenger-Zwang-keine-Nachrichten-mehr-via-Mobilseite-164286.html

http://www.pocketpc.ch/magazin/news/facebook-messenger-nachrichten-app-wird-immer-mehr-zur-pflicht-44154/


Tipp der Woche

Gefakte Markenartikel aus dem Internet - KW 22/18

Ist dir das auch schon mal passiert: Du findest auf einer Internetseite deine Traumschuhe, das...

Kat: Surfen

Testimonial

Ich unterstütze Netla, weil ich es für vordringlich halte, dass die heranwachsende Generation mit den Möglichkeiten und Gefahren einer digitalisierten Welt möglichst früh vertraut gemacht werden muss. Die informationelle Selbstbestimmung setzt informierte Bürger voraus.
Hanspeter Thür, ehem. Eid­ge­nös­sisch­er Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter

Video

NetLa Game App

Hol´dir das NetLa App hier auf dein Smartphone für Apple oder Android

Bestellungen

Das „NetLa-Quiz“ als Kartenspiel

Das „NetLA-Quiz“ als Kartenspiel gibt es ab sofort in der 2. Auflage mit vielen neuen Fragen und Antworten. 36 Spielkarten im Taschenformat gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken.

Zum Bestellformular

Finde uns auf Facebook

Eine Kampagne des Rates für Persönlichkeitsschutz und des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen.

© NetLa, all Rights Reserved